Shoto-Kempo-Ryu

 


Shoto-Kempo-Ryu ist ein traditionelles Budo-Kampfkunstsystem auf der Grundlage des Shorinji-Kempo, klassischen Karatedo und Zen. Ein ganz zentraler Schwerpunkt dieses Systems ist neben seiner technischen Vielfalt und Variation sein "geistiger" Anspruch. Das Verständnis vom rechten Betreiben der Kampfkunst als Do, als einen körperlich-geistigen und spirituellen Schulungsweg des ganzen Menschen, hebt diese Kampf-Kunst über Kampf-Sport weit hinaus. Der Wettkampf und die Bewertung rein äußerlicher Leistungskriterien werden als "Verwestlichung" des originären Kempo/Karate-Do betrachtet. Die wahre Kunst des Kampfes ist nicht einen Gegner, sondern sich selbst zu besiegen. Daher beruht im Shoto-Kempo-Ryu die Bewertung des individuellen Erfolges auf der Betonung innerer Werte, die sich aus der intensiven Praxis ergeben. Die Auseinandersetzung selbst, die Entwicklung, Reifung und das persönliche Wachstum begründen den eigentlichen Fortschritt in der Kampfkunst.

Neben den Lehrinhalten im Bereich Kihon, Kata, Kumite, Kobudo, sowie Za-Zen und T'ai Chi nimmt Mondo (das Lehrgespräch) eine besondere Rolle ein, in der die theoretischen Fragen und Probleme der Schüler auf dem Weg mit dem Meister erörtert werden. Die Übertragung der moralisch-ethischen Prinzipien (wie z.B. der Friedfertigkeit gegenüber Mensch, Tier und Natur) und Budo- Tugenden (wie z.B. der Demut, Bescheidenheit und Großherzigkeit) auf das eigene Leben stehen dabei im Vordergrund. Es wird großer Wert auf die Einhaltung der Dojo- und Lebens-Regeln, der "Et(h)ikette" sowie eine besondere Lehrer-Schüler-Beziehung gelegt. Shoto-Kempo-Ryu begreift sich als Weg zum Friedvollen Krieger.

Laut Budo-Lexikon (Berlin 1997) ist Shoto-Kempo-Ryu "ein psychoesoterischer Karatestil" und als "Variante des Shorinji-ryu und Shotokan-ryu" (S.797) einer der "wichtigsten Stile mit der Bezeichnung >Kempo<" (S.449). Ferner wird sie aber auch gesehen als eine "moderne Kampfkunst auf der Basis psychologischer Erziehungsgrundlagen" (S.797), "gegründet von Jörg-Michael Wolters" (S.420), Hanshi, einem "Wegbereiter des Karate in Deutschland" (S.425), der sich auch besonders einen Namen gemacht hat vor allem unter dem Zeichen "Karate gegen Gewalt" (S.450).

Text vom Stilbegründer:   Dr. phil. Jörg-Michael Wolters (siehe Foto)


American Kenpo.de  Server e-mail
Tel.: 0700-53676258